Süßes Ananas Schweinefleisch aus dem Slow Cooker – Rezept

Süßes Ananas Schweinefleisch aus dem Slow Cooker - Eines von vielen leckeren Slow Cooker Rezepten.
Süßes Ananas Schweinefleisch aus dem Slow Cooker

Die Zutaten:

  • 1,5 kg Schweinefleisch (Lachsbraten in Würfel geschnitten)
  • 1 kleine Dose Ananas (400 ml)
  • 500 ml Ananassaft
  • 250 ml Sojasauce
  • 3 Zehen Knoblauch (gepresst)
  • 1 Daumengroßes Stück Ingwer, gerieben
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 2 TL scharfe Sriracha Chilisauce (grüner Deckel) Affiliate Link (WERBUNG)
  • 1/3 Cup brauner Zucker
  • 1/2 Cup kaltes Wasser
  • 1/2 Cup Speisestärke

Wie du TL, EL und amerikanische Cups richtig und einfach abmisst, erfährst du hier.

Slow Cooker T-Shirts, Hoodies, Girlie Shirts, Kochschürzen. Alles zum Thema Slow Cooker. Slow Cooker Fan Shop

Die Zubereitung:

Das geschnittene Fleisch in den Slow Cooker geben.

Die Dose Ananas, den Ananassaft, Sojasauce, Knoblauch, Ingwer, Salz, Pfeffer, Zucker und die Sriracha Sauce in eine Schüssel geben und gut verrühren.

Danach die Sauce auf das Schweinefleisch geben und gut durchmischen.

Den Slow Cooker 5 Stunden auf „LOW“ köcheln lassen. Anschließend die Speisestärke mit dem kalten Wasser verrühren und in den Slow Cooker geben.

Eine weitere halbe Stunde auf „HIGH“ weiter köcheln lassen.

Zubereitungszeit: ca. 20 min. + 5,5 Stunden im Slow Cooker.

Dazu passt super Basmati Reis oder China Nudeln.

Bilder:

leckeres Schweinefleisch aus dem Slow Cooker, was auf der Zunge zerfällt

Fazit:

Sehr leckeres Schweinefleisch mit einer süßen Note, das auf der Zunge zerfällt.

Abonniere den Blog – Danke 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s